Laserbeschriftung - Dauerhafte Markierung

Bei der Laserbeschriftung gibt das Material den Ton an

Je nach Material ergeben sich verschiedene Möglichkeiten der Laserbeschriftung.
Entweder durch Anlassbeschriftung oder Karbonisieren bzw. Aufschäumen.
Während Edelstahl sehr gut per Anlassbeschriftung markiert werden kann, ist dieses Verfahren bei Kunststoffen nicht möglich.

laserbeschriftung schneidwaren lasergravur

Rasierklinge beschriften

Eine Rasierklinge zu beschriften ist nicht ganz einfach, da das Metall zur Schneide hin sehr dünn wird. Wird der Laser präzise eingestellt, bekommt man eine Beschriftung für die Ewigkeit.

Rasierklinge-Lasergravur-Laserbeschriftung-3

Edelstahl Schild

Edelstahl ist sehr gut für Laser Beschriftungen geeignet. Kontrastreiche Beschriftungen in tiefem schwarz erhält man per Anlassbeshriftung. Aluminium dagegen kann am besten sehr hell beschriftet werden.

Schild-Lasergravur-Laserbeschriftung

Anhänger verzinkt

Anhänger aller Art, Typenschilder, Maschinenschilder, Schmuck… Es gibt fast nichts was nicht per Laser umgesetzt werden kann. Neben Vektordateien verarbeiten wir auch Bilder.

anahänger-verzinkt-lasergravur

Edelstahl Füller

Die Laser Beschriftung funktioniert auch bei runden Flächen bis zu einem gewissen Grad. Ist die Rundung zu groß, muss eine Vorrichtung zum drehen des Werkstücks genutzt werden. Z.B. bei Edelstahlbechern.

Füller-Lasergravur-Gravur

Die Beschriftung mit Tiefeneffekt

Hier ist die Lasergravur gefragt…

Möchte man eine Vertiefung im Werkstück, ist das nur durch die Lasergravur möglich.
Hierbei trifft wesentlich mehr Energie des Laser die Oberfläche.
Das Material verdampft oder verbrennt.
Im Gegensatz zur Laserbeschriftung wird hier die Oberfläche geöffnet und man spürt eine Vertiefung im Material.
Je nach gewünschter Tiefe kann der Prozess mehrfach wiederholt werden.
Lesen sie dazu mehr in unserem Beitrag zur Lasergravur